Ein Anspruch auf Aufnahme in die Carl-von-Linde-Realschule ist weder mit der Einschreibung noch mit dem erfolgreichen Ablegen des Probeunterrichts verbunden.

Übertritt von der 4. Jahrgangsstufe Grundschule:

Die Schülerin oder der Schüler kann an die Carl-von-Linde-Realschule übertreten, wenn einer der folgenden Punkte erfüllt ist.

  • Das Kind hat eine Realschulschulempfehlung. Das bedeutet die Gesamtdurchschnittsnote der Fächer Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachkundeunterricht  ist 2,66 oder besser.
  • Das Kind nimmt erfolgreich am Probeunterricht an der Carl-von-Linde-Realschule teil. Der Probeunterricht dauert drei Tage und beinhaltet schriftliche Aufgaben (zentral gestellt) in den Fächern Deutsch und Mathematik. Es werden auch mündliche Noten gebildet. Das Kind besteht den Probeunterricht, wenn in einem Fach mindestens die Note 3 und im anderen Fach mindestens eine Note 4 erreicht wird.
  • Wenn ein Kind im Probeunterricht in Deutsch und Mathematik die Note 4 erreicht, können die Erziehungsberechtigten entscheiden ob es an die Carl-von-Linde-Realschule übertritt.

Von der 5. Jahrgangsstufe Mittelschule:

  • Das Kind hat ein Jahreszeugnis der Jahrgangsstufe 5 einer Mittelschule. In Deutsch und Mathe wurde ein Notenschnitt von 2,5 oder besser erreicht.

Von der 5. Jahrgangsstufe Gymnasium

  • Der Übertritt ist zu Beginn des Schuljahres möglich.

Übrigens sind an der Carl-von-Linde-Realschule für geeignete Kinder mit nichtdeutscher Muttersprache besondere Klassen mit intensiver Deutschförderung und vermehrtem Unterricht in Mathematik und Englisch eingerichtet.

aufnahme Kopie

Von der 5. Jahrgangsstufe der Mittelschule:

  • Im Jahreszeugnis der Mittelschule liegt in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik eine Durchschnittsnote von 2,0 oder besser vor. Zusätzlich muss die Probezeit bestanden werden.
  • Bei schlechterem Notendurchschnitt erfolgt der Übertritt an die Carl-von-Linde-Realschule nach einer erfolgreichen Aufnahmeprüfung und Probezeit.

Von der 5. Jahrgangsstufe Gymnasium

  • Bei bestandener 5. Klasse ist der Übertritt möglich.
  • In anderen Fällen beraten wir gerne. 

Von der 6. Jahrgangsstufe Gymnasium

  • Der Übertritt ist möglich, außer es besteht ein Wiederholungsverbot nach Art. 53 Abs. 3 BayEUG.

Von der Mittelschule:

  • Der Übertritt ist möglich, wenn die Durchschnittsnote aus Deutsch, Mathematik und Englisch im Jahreszeugnis 2,0 oder besser ist  und die Probezeit bestanden ist. Die Eltern entscheiden nach Beratung durch die Schule.
  • Wenn die Durchschnittsnote aus Deutsch, Mathematik und Englisch im Jahreszeugnis schlechter wie 2,0 ist, ist der Übertritt nach bestandener Aufnahmeprüfung und Probezeit möglich.

Vom Gymnasium:

  • Darf die Schülerin oder der Schüler in die nächsthöhere Jahrgangsstufe vorrücken, ist der Übertritt uneingeschränkt möglich.
  • Falls dies nicht gegeben ist, beraten wir gerne.

Von der Wirtschaftsschule oder M-Klassen der Mittelschule:

  • Der Übertritt ist möglich, wenn eine Vorrückungserlaubnis in die nächsthöhere Jahrgangsstufe gegeben ist und die Probezeit bestanden wird.
  • In allen anderen Fällen beraten wir gerne.
  • Nach bestandener Aufnahmeprüfung und Probezeit ist der Übertritt möglich.
  • Keine Aufnahmeprüfung ist nötig, wenn der Schülerin oder dem Schüler die Erlaubnis zum Vorrücken oder Vorrücken auf Probe in die nächsthöhere Jahrgangsstufe erteilt wurde.
  • Keine Aufnahmeprüfung ist nötig bei Schülerinnen und Schülern deren Jahreszeugnis in Vorrückungsfächern, die auch in der Realschule unterrichtet werden, nicht mehr als einmal die Note 5 aufweist.

Die Carl-von-Linde-Realschule bietet Migrantenkindern eine unterrichtsintegrierte, erfolgsoriente Förderung von leistungsstarken Kindern mit nichtdeutscher Muttersprache.

In unseren internationalen Klassen werden ausländische Schülerinnen und Schüler trotz sprachlicher Probleme zum mittleren Schulabschluss geführt.

Zuerst kommen Sie zur Einschreibung am 10. Mai 2017 (Mitbringen: Ausweis, Zeugnisse, Geburtsurkunde)

Danach findet ein Deutsch-Aufnahmetest für die internationalen Klassen am 15. Mai 2017 von 08:30 bis 13:00 Uhr statt.

Anmeldung und Aufnahmebedingungen:

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu diesen Themen.