Mehrere Klassen der Carl-von-Linde Realschule haben sich dazu entschlossen, an der bundesweiten Kampagne „Dein Tag für Afrika“ teilzunehmen und sich damit aktiv für Gleichaltrige in Afrika einzusetzen.

Organisiert und veranstaltet wird die Kampagne seit 2003 von dem gemeinnützigen Verein Aktion Tagwerk. Die Idee von „Dein Tag für Afrika“ ist ganz einfach: Schülerinnen und Schüler gehen an einem Tag im Schuljahr (Dienstag, 19. Juni) arbeiten anstatt zur Schule. Ihren Lohn spenden die Schüler. Jeweils 50% des Erlöses gehen an

Am Aktionstag können die Schülerinnen und Schüler entweder in einem Unternehmen/Betrieb jobben oder auch Hilfsdienste in privaten Haushalten (Gartenarbeiten, Babysitten etc.) erledigen. Es ist die Aufgabe der Schüler, sich einen geeigneten Arbeitgeber zu suchen.

Ausführliche Informationen auf der Homepage: https://www.aktion-tagwerk.de/die-kampagne/dein-tag-fuer-afrika/

 

Elternbrief: Teilnahme an der bundesweiten Kampagne „Dein Tag für Afrika“

 

plakat   Urkunde Afrika 2018

 

 

 

ARTIKEL auf der homepage von zimrelief:zimrelief

http://www.zimrelief.org/2018/09/14/carl-von-linde-realschule-muenchen-sammelt-spenden-fuer-unsere-partnerprojekte-in-simbabwe/

 

 "Carl-von-Linde Realschule München sammelt Spenden für unsere Partnerprojekte in Simbabwe

Mehrere Klassen der Carl-von-Linde Realschule in München haben dieses Jahr an der bundesweiten Kampagne „Dein Tag für Afrika“ teilgenommen und sich damit aktiv für Gleichaltrige in Afrika engagiert. Organisiert und veranstaltet wird die Kampagne seit 2003 von dem gemeinnützigen Verein Aktion Tagwerk (https://www.aktion-tagwerk.de/die-kampagne/dein-tag-fuer-afrika/). Die Idee von „Dein Tag für Afrika“ ist ganz einfach: Schülerinnen und Schüler gehen an einem Tag im Schuljahr arbeiten anstatt zur Schule. Ihren Lohn spenden die Schüler.

Am Aktionstag konnten die Schülerinnen und Schüler entweder in einem Unternehmen/Betrieb jobben oder auch Hilfsdienste in privaten Haushalten (Gartenarbeiten, Babysitten etc.) erledigen. Die „Arbeitgeber“ haben sich die Schülerinnen und Schüler dabei selber gesucht. 50% des Erlöses spenden die Teilnehmerinnen und Teilnemer nun für unsere Partnerprojekte in Simbabwe – insgesamt über 1.700 Euro!!!

Dies freut uns umso mehr, da der Schwerpunkt unserer Arbeit in Simbabwe in erster Linie in der Unterstützung von Bildungsprogrammen für benachteiligte Kinder und Jugendlichen liegt. Es ist wirklich sehr beeindruckend, wie so engagierte Schülerinnen und Schüler ZimRelief dabei helfen, unsere Ausbildungszentren vor Ort zu unterstützen. Wir werden das gesamte Geld zur Unterstützung des Unterrichts bei der Township Schule Rising Star in Harare verwenden. Wir helfen der Schule mit Schulmaterialien, Schulspeisung für die Kinder und Lehrergehälter. Zudem werden dort momentan in Kooperation mit Ingenieuren ohne Grenzen auch neue Schulgebäude errichtet (https://ingenieure-ohne-grenzen.org/de/projekte/zwe-iog03?v=blog).

Wir bedanken uns recht herzlich für diese tolle Unterstützung und freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit mit den Klassen der Carl-von-Linde Realschule. Selbstverständlich werden wir der Schule auch weiterhin über unsere Arbeit Bericht erstatten."